Zum Champions-League-Start hat sich das Team um Lionel Messi gegen ein ersatzgeschwächtes Juventus zurückgemeldet. Weiter geht es für Barcelona in Getafe, Juventus reist einen Tag später zu Sassuolo Calcio. Das war es von hier, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!

In Barcelona taten sich Messi und Co. zunächst schwer. Gegen die gut organisierten Turiner gelang in der ersten Halbzeit kaum etwas, ehe der Argentinier Messi (45.) fast aus dem Nichts traf.

 

Der FC Barcelona startete mit Marc-André ter Stegen im Tor. Im Sturm startete der Neuzugang Ousmane Dembélé neben Luis Suárez und Lionel Messi. Sie müssen ein starker Verein sein, alle Fans werden immer ihr Spiel unterstützen.