Kapitän Philipp Lahm hat von Meister Bayern München vor dem DFB-Pokalfinale am Samstag (20:00 Uhr) noch einmal Vollgas gefordert. "Wir müssen uns auch steigern, wir haben die letzten beiden Bundesligaspiele auch nicht geglänzt", sagte Lahm am Donnerstag über die vermeintliche Formschwäche von Endspiel-Gegner Borussia Dortmund.

Im Gegensatz zum BVB, der gegen Eintracht Frankfurt (0:1) und den 1. FC Köln (2:2) schwächelte, gewannen die Münchner aber ihre beiden Spiele. Die Bayern sind laut Lahm "einfach heiß" auf Berlin, wo sie mit dem elften Double aus einer "guten" eine "sehr gute Saison" machen könnten.

"Wir sehen uns nicht in der Favoritenrolle, es ist ein Finale gegen eine Mannschaft, die in der Bundesliga bis kurz vor Schluss an uns dran war", ergänzte Lahm: "Wir wissen, was auf uns zukommt, dass Dortmund ein schwerer Brocken ist. Und wir kennen unsere Finalspiele gegen Dortmund, da war nie eins dabei, das man nach 3:0-Führung locker runterspielen konnte."